Partnerschulen Oberstufe/Unterstufe

Partnerschulen Oberstufe:

Schule INeben der sportlichen Ausbildung liegt uns der schulische Werdegang unserer Spieler besonders am Herzen.

Um eine hochwertige Schulausbildung anbieten zu können, bieten wir unseren talentierten und begabten jungen Fußballern, in enger Kooperation mit dem NÖ Sportleistungszentrum St. Pölten, die besten Voraussetzungen für die intensive Ausbildung und Ausübung von Leistungssport.

Viele Jugendliche in Österreich haben die Begabung und das Talent zum Spitzensportler. Das Regelschulsystem bietet derzeit jedoch keine passende Schulform an, die eine intensive Sportausübung ermöglicht, ohne die angestrebte Schulausbildung zu vernachlässigen.

Die zwei angebotenen Schulformen wurden so konzipiert, dass sie sowohl einer höheren Schulbildung als auch den speziellen Anforderungen des Leistungssports gerecht werden.

Besonderheiten/Vorteile unserer Partnerschulen:

  • Schulbeginn in der Regel ab 08.40 Uhr
  • Gemeinsame Mittagspause (täglich von 12.15 Uhr bis 12.45 Uhr)
  • Vormittags-Trainingszeiten sind in den Stundenplan integriert
  • Schulfreistellung für sportliche Wettkämpfe bzw. Sondertermine
  • Täglich kostenloser Förderunterricht in den Hauptgegenständen (Bhaschl & Borgl)
  • Hohe Indentifikation des Lehrpersonals mit dem Sport
  • Bundesschülerheim, Schule & Sportstätten befinden sich am selben Areal

Kontakt:
Bundesoberstufenrealgymnasium und Bundeshandelsschule für Leistungssportler
Bimbo Binder-Promenade 7
3100 St. Pölten

Tel.: 02742/73 453
Fax.: 02742/73 453 – 55
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.borglsp-stpoelten.ac.at

 

Unsere Partnerschule steht für...

Mensch
  • ein familiäres Klima
  • individuelle Förderung und Betreuung
  • das Eingehen auf persönliche Bedürfnisse und Fähigkeiten
  • das Schaffen eines positiven, offenen Schul- und Lernklimas
Sport
  • Sport als Möglichkeit der Persönlichkeitsentfaltung
  • die Entwicklung eines Körperbewusstseins
  • Sport als Gemeinschaftserlebnis
  • die Förderung sozialer Verantwortung vor allem im Mannschaftssport
Gemeinschaft
  • Fairness, Teamarbeit, Toleranz, respektvoller Umgang, Weltoffenheit bzw. Kooperation zwischen Sportarten und Kulturen
  • Zusammenarbeit mit den Schulpartnern (Elternhaus, Sport, Internat, Schule) und gemeinsame Qualitätssicherung durch kontinuierliche Schulentwicklung

 

Das BORGL:

Schule IIIFünfjähriges Oberstufenrealgymnasium mit Englisch und Französisch oder Spanisch als Fremdsprachen und Maturaabschluss.

Neben der AHS-Matura erhalten unsere sportbegeisterten und talentierten Spieler eine professionelle Ausbildung in unserer Fußballakademie „AKA St. Pölten NÖ".

Ziele dieser Schulform:

  • Sportliche Ausbildung zum Fußball-Leistungssportler in der „AKA St. Pölten NÖ"
  • Matura nach fünfjährigem Studium mit Englisch und Französisch oder Spanisch als Fremdsprachen und mit besonderer Berücksichtigung der sportlichen Anforderungen und Aktivitäten
  • Langform = 5jährig

Schulische Voraussetzungen:

  • Positiver Abschluss der 4. Klasse eines Gymnasiums oder einer (Sport)-Haupt-/Mittelschule („vertiefte Allgemeinbildung" in Deutsch, Englisch & Mathematik)
  • Die Verhaltensnote darf nicht schlechter als „zufriedenstellend" sein

Achtung:
Die Aufnahme in das Bundesoberstufenrealgymnasium für Leistungssportler ist nur dann möglich, wenn man auch Spieler unserer Akademie ist!

 

Die BHASCHL:

Schule IIIVierjährige Form einer Handelsschule mit Abschlussprüfung.

Neben dem Abschluss der Handelsschule erhalten unsere sportbegeisterten und talentierten Spieler eine professionelle Ausbildung in unserer Fußballakademie „AKA St. Pölten NÖ".

Ziele dieser Schulform:

  • Sportliche Ausbildung zum Fußball-Leistungssportler in der „AKA St. Pölten NÖ"
  • Kaufmännische Ausbildung mit besonderer Berücksichtigung der sportlichen Anforderungen und Aktivitäten
  • Langform = 4jährig

Schulische Voraussetzungen:

  • Positiver Abschluss der 4. Klasse eines Gymnasiums, einer
  • (Sport-)Haupt-/Mittelschule oder einer Polytechnischen Schule („grundlegende oder vertiefte Allgemeinbildung" in Deutsch, Englisch und Mathematik)
  • Die Verhaltensnote darf nicht schlechter als „zufriedenstellend" sein
  • Eventuelle schulische Aufnahmeprüfung Ende Juni 2015

Achtung:
Die Aufnahme in die Bundeshandelsschule für Leistungssportler ist nur dann möglich, wenn man auch Spieler unserer Akademie ist!

Auszug Stundenpläne BHASCHL und BORGL

Partnerschulen Unterstufe:

Für unsere Spieler die aus verschiedensten Gründen noch die 4. Klasse absolvieren müssen, kooperieren wir seit Jahren erfolgreich mit folgenden zwei Partnerschulen:

  • Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium St. Pölten
  • Sportmittelschule St. Pölten

Achtung:
Die Aufnahme in eine unserer beiden Partnerschulen ist nur dann möglich, wenn man auch Spieler unserer Akademie ist!

Kontakt:
Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium St. Pölten
Josefstraße 84
3100 St. Pölten

Tel.: 02742/729 59
Fax.: 02742/729 59 - 22
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.bgstpoelten.ac.at

Kontakt:
Sportmittelschule St. Pölten
Johann Gasserstraße 7
3100 St. Pölten

Tel.: 02742/323 14 – 11
Fax.: 02742/323 14 – 19
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.shsstpoelten.ac.at

 

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information
oefb stpoelten noe Erima blaguss Tauber lindabrunn1 volksbank kl roterhahn KSport
Copyright © 2017 AKA St. Pölten. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net